Von wegen Unabhängiges Schiedsgericht!

Hahahahaha – das ist ja wieder soooooo lächerlich. In Berlin soll morgen auf dem Landesparteitag son goiles Schiedsgericht gewählt werden. Die haben dann die undankbare Aufgabe die ganze epische Scheiße aufzuarbeiten, die PiratLB über das letzte Jahr betrieben hat.

Der Gag ist nur: Für den Job kandidieren vor allem Freunde von PiratLB.

1.) Malte Jan Kaffenberger (@maltejk)

Fangen wir an mit Malte an. Dass einer der besten Kumpels von PiratLB (aka @macode) überhaupt fürs Schiedsgericht antritt, zeigt was für ne Riesen-Verarsche das ganze Verfahren werden soll. Wir alle wissen, dass Maltejk und macode ,best buddies‘ sind. Und trotz sagt dazu natürlich KEINER was! Wir sind ja auch alle mit allen befreundet…

Für alle, die bei den Piraten neu sind:

  • Malte und PiratLB kennen intensiv. Beispiel gefällig? Im letzten Jahr schrieb maltejk 170 Tweets an ihn (ca jeden zweiten Tag einen!! Die Konversation füllt rund 60 DinA4 Seiten. Malte ist also toooootal neutral, klar!). Die vollständige Liste kann man sich übrigens hier anschaun: http://tn.mjk.me/search?q=macode. (Jan: Löschen ist sinnlos, ich hab Screenshots…)
  • Darunter sind auch Tweets wie „@macode: <3“ und zahlreiche in denen er sich mit @macode privaten Treffen verabredet.
  • Zum Verfahren lästert Malte gehässig: „Wie konnte es wohl zu ,diesem Leak‘ kommen? #piratlb hat doch alle gehackt!1!elf #pavgate“. Und zu dem Whistleblower Jabbusch der Retweet: „Ich habe @sebjabbusch entfolgt bevor es cool war“
  • Es lohnen sich bei Malte auch die Suchen nach #PiratLB, #PAV oder @sebjabbusch: http://tn.mjk.me/search?q=piratlb. Ergebnis: Lästern, Pöbeln, Sarkasmus.
  • Malte nahm auch mit PiratLB die erste Ausgabe des Cavecast auf: http://soundcloud.com/derpupe/cavecast-000 (am Podcast nahm übrigens auch Stephan Bliedung aka @f0oo teil, der es jetzt cool findet, über die Opfer herzuziehen. F0oo hat übrigens im Landesvorstand -für- den PAV gegen @sebjabbusch abgestimmt, anstatt sich als Freund von PiratLB für Befangen zu erklären…)
  • etc etc.

2.) Jenny Becker (aka @_enpaz)

Und dann noch Jenny! Von einem Freund weiß ich, dass auch sie mit PiratLB befreundet ist. Darüber hinaus ist Jenny ist auch ganz dicke mit Malte und @F0oo. Auch dies lässt sich auf Twitter wunderbar ablesen: http://tn.mjk.me/search?q=%40_enpaz. Ja – scheiße diese Transparenz wa?

3.) Klaus Peukert (aka @tarzun)

Tarzun macht und twittert oft geile scheiße. Und sein brain produziert coole Sachen. Trotzdem: Tarzun ist head of the Liquid-Feedback-Dings und ist selbstverständlich mit Alexander Morlang und Heide Hagen fest verklügelt. Die zwei pushen hier im LV die Anti-Jabbusch und die Pro-PiratLB Kampagne am stärksten. Tarzun kennt auch einfach zu viele Leute persönlich. Folge: @tarzun wäre wäre massiv befangen. *Update*: Wie kurz vor Veröffentlichung sehe, hat @tarzun seine Kandidatur fürs Schiedsgericht von sich aus gestrichen. #guterMann

Fazit:

Wenn wir im Landesverband die Sache echt mal aufklären wollen, können wir nicht die buddies von PiratLB oder des jetzigen Landesvorstands ins Gericht wählen. Das wäre der totale Fick in die Unabhängigkeit des Gerichtes.

Daher sollten wir ins Schiedsgericht eher Piraten , die neu in der Partei und nicht schon durch private Beziehungen befangen sind. Dies könnten sein:

  • Kandidatin Daniela Berger: trat im November 2011 ein
  • Kandidat Bernhard Kern: trat im September 2011 ein
  • Kandidat Manfred Alscher: trat im September 2011 ein
  • Kandidat Marc Sternberg: trat Ende 2011 ein

Ich kenne diese Leute nicht. Dennoch scheinen sie schon mal unbefangener als die oben genannten. Falls ihr mehr infos über sie habt, schreibt sie hier in die comments oder auf die mailingliste der berliner piraten.

Achja – und im Landesvorstand sollten auch keine Freunde mehr von PiratLB sitzen, sonst haben wir wieder so nen drecks #PAVgate. PiratLB‘s Freunde, die für den Vorstand kandidieren: Stephan Bliedung, Jenny Becker, Lasse Kosiol, Malte Jan Kaffenberger, Heide Hagen. NICHT wählen!

Advertisements

2 Gedanken zu „Von wegen Unabhängiges Schiedsgericht!

  1. Was bist ’n Du für ’n Freak? Ich kenne Leon oberflächlich von dreimal Sehen, ich saß im Kinski mal neben ihm und hab mit ihm und anderen an der gleichen Sportzigarette gezogen. Schon gar nicht würde ich mich als Eingeweihte in dieser ich nenn es mal vorsichtig „Affäre“ bezeichnen. Die lief ja IMHO schon monatelang, da war ich noch gar nicht Mitglied in der Partei. Weil ich Malte und Foo mag, kann ich mich sehr wohl neutral in einer Auseinandersetzung gegenüber Leon oder anderen verhalten. Sogar sehr neutral, weil ich mein eigenes Konfliktverhalten durch mein Training zur Konfliktbearbeiterin professionalisiert habe. Ich bitte Dich also höflich, Deine Behauptungen hier zu löschen. Peace, Jenny

  2. anhalter sagt:

    Kann man den „offenen Brief“, der alles ins Rollen gebracht hat, irgendwo lesen?

    Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: